Involtini di Pollo mit Tomatensauce und Tagliatelle

[Werbung] Beitrag enthält Werbelinks und kostenlos gestellte Produkte*


Involtini di Pollo mit fruchtiger Tomatensauce und Tagliatelle. Ein leckeres und leichtes Gericht mit mediterranem Charakter.

Zutaten für 4 Personen


Innenfilets der Hähnchenbrust herausschneiden und die Filets mit einem Fleischklopfer, Pfanne oder Topf vorsichtig plattieren.

Fleisch mit Lucky Punch würzen und mit Parmaschinken, Käse und Basilikum belegen.

Nun werden die belegten Filets vorsichtig zu einer Roulade zusammen gerollt und mit Küchengarn fixiert.


Für die Tomatensauce: Zwiebeln und Knoblauch in feine Stücke schneiden und mit ein wenig Olivenöl in einer tiefen Pfanne oder einem Dutch Oven, wie dem Petromax ft4.5* anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und ein wenig reduzieren. Tomatenstücke, Sojasauce und geräuchertes Paprikapulver hinzufügen und für 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Mit Salz & Zucker abschmecken. Zum Schluß noch den gehackten Basilikum zu der Sauce geben.

Die Involtini über hoher direkter Hitze grillen, bis sie von jeder Seite schön gebräunt sind. Anschließend sollten sie in der indirekten Zone des Grills bis zu einer Kerntemperatur von ca. 75°C fertig garen. So bleiben die Rouladen schön saftig.

Bandnudeln, z.B. Tagliatelle, al dente kochen und mit der Tomatensauce auf einen Teller geben. Involtini di Pollo von dem Küchengarn befreien und in Scheiben schneiden. Auf den Nudeln platzieren und genießen.

Involtini di Pollo mit Tomatensauce und Tagliatelle. Ein leckeres und leichtes Gericht mit mediterranem Charakter.


* Der Beitrag enthält Werbelinks zum Amazon Partner Programm und kostenlos gestellte Produkte. Nach Anwählen dieser Links und evtl. Kauf der Produkte erhält BAR-B-KUH eine Provision. Dem Leser entstehen keine finanziellen Nachteile. Die verwendeten Produkte sind von BAR-B-KUH getestet und für gut befunden worden.

Werbung

Print Friendly, PDF & Email
(Visited 154 times, 2 visits today)

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*