Krustenbraten

Ein Krustenbraten ist immer lecker. Das saftig-würzige Fleisch und die knusprig-krachende Schwarte sind ein ganz besonderes Erlebnis und die Zubereitung im Kugelgrill macht die ganze Angelegenheit zusätzlich noch zu einer spannenden Sache.

Für den Krustenbraten mit Schwarzbiersauce benötigt man folgende Zutaten:

  • ca. 2,5 kg Krustenbraten
  • Suppengemüse
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 1/2 TL Tomatenmark
  • 2 Flaschen a 0,5 l Schwarzbier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Honig
  • Butter
20151113_165818
Zutaten für den Schweinebraten mit Schwarzbiersauce

Die Schwarte vom Krustenbraten wird mit einem scharfen Messer rautenförmig eingeschnitten.

20151113_170648
Die Schwarte rautenförmig einschneiden

Das Fleisch mit der Schwarte nach unten in  eine geeignete Form legen, mit einer Flasche Schwarzbier übergießen und abgedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren. Das Bier später nicht wegschütten. Man kann es zwar nicht mehr trinken, für die Sauce ist es allerdings noch zu verwenden.

20151113_171014
Mit Schwarzbier marinieren

Während der Grill auf ca. 160°C vorgeheizt wird, das Suppengemüse und die Zwiebeln in grobe Stücke schneiden und in einer Pfanne mit dem Tomatenmark scharf anrösten. Mit Schwarzbier ablöschen und anschließend den Pfanneninhalt in die Fettauffangschale des Grills geben. Das restliche Bier von der Marinade kann ebenfalls für die Sauce verwendet werden und wandert mit in die Auffangschale.

20151114_143027
Bereit für den Grill

Bevor der Braten auf den Grill kommt, wird die Schwarte noch mit Salz eingerieben. Für ca. 2 Stunden verweilt der Krustenbraten nun bei ca. 160°C im Grill, bis eine Kerntemperatur von 72°C erreicht ist. Sollte die Schwarte bei einer Kerntemperatur von 67°C noch nicht knusprig sein, die Grilltemperatur bis zum Ende der Garzeit auf 180°C – 200°C erhöhen. So sollte sie schön knusprig werden und ggf. sogar „aufpoppen“.

Während das Fleisch noch ruht, den Bratenfond durch ein Sieb passieren, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Honig abschmecken und mit einem EL eiskalter Butter glattziehen. Das reduzierte Schwarzbier aus der Auffangschale macht die Sauce ein wenig bitter. Wer das nicht mag, sollte die Sauce mit etwas Wasser verdünnen und zusätzlich mehr Honig verwenden.

20151114_163707
Knusprige, krosse Kruste

Bei ungefähr 72°C Kerntemperatur ist der Krustenbraten von innen schön saftig und die Schwarte super kross.

20151114_164225
Saftig bei 72°C Kerntemperatur

Angerichtet mit Serviettenknödeln, karamellisierten Zuckerschoten, kleinen Möhrchen und geschmorten Pilzen ist der Krustenbraten eine deftige Mahlzeit, die super lecker ist. Reste vom Fleisch schmecken am nächsten Tag hervorragend als dünner Bratenaufschnitt.

20151114_164853
Krustenbraten mit Schwarzbiersauce, Serviettenknödel und karamellisiertem Gemüse

 

(Visited 1.879 times, 55 visits today)

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*