BAR-B-KUH Currywurst Pizza

[Werbung] Beitrag enthält Werbelinks und kostenlos gestellte Produkte*


Manchmal ist es wie verhext…da hat man Lust auf Pizza, aber eine richtig leckere Currywurst wäre jetzt auch fantastisch! Warum also nicht beides kombinieren und das doppelte Vergnügen gleichzeitig genießen? Gesagt, getan und was soll ich sagen…die Kombination der beiden beliebten Snacks ist absolut genial und ein Highlight für jeden Fastfood Junkie.

Zutaten

Den Pizzateig rechtzeitig, gemäß dem Rezept für schnellen Pizzateig vorbereiten. Sollte der Teig zu früh fertig sein, kann er ruhig im Kühlschrank verweilen bis er gebraucht wird. Nehmt ihn nur rechtzeitig aus der Kühlung, sodass der Teig ein wenig auf Temperatur kommt. Anschließend formt ihr ihn in Tennisball große Kugeln und bedeckt die Kugeln mit einem feuchten Küchentuch oder lasst ihn in der Moesta Pizzabox* noch ein wenig gehen. Hier fühlen sich die Teigkugeln besonders wohl.

Währenddessen wird die Tomatensauce vorbereitet. Das geht sehr schnell und ist in Windeseile erledigt. Hierzu einfach die Tomatenstücke mit einem Esslöffel Tutto Benne* und einer Prise Salz vermischen…und fertig ist die Pizzasauce. Kein Aufkochen oder erwärmen notwendig. Danach werden die Teigkugeln mit der Hand zu schönen, runden Fladen geformt. Alternativ kann auch ein Küchenholz verwendet werden. Der Teig, der gerade nicht gebraucht wird, bleibt in der Gärbox oder abgedeckt unter einem feuchten Küchentuch. Pizza mit der Tomatensauce bestreichen und mit Käse belegen. Damit die Wurst auch an den Seiten eine schöne Bräunung bekommt, wird sie selbstverständlich vorher gegrillt. Wurst in Scheiben schneiden, auf den Käse legen und mit BAR-B-KUH Currysauce* beträufeln.

Ich habe die BAR-B-KUH Currywurst Pizza auf dem Pizzastein in meinem Napoleon Prestige Pro 500*, in Verbindung mit dem Moesta BBQ Pizzacover Flex* gegrillt. Mit dem Pizzacover Flex* erreicht ihr, je nach Gasgrill, enorme Temperaturen. Das Cover fängt alle Brenner des Grills ein, sodass größtenteils eine Temperatur auf dem integrierten Thermometer des Pizzacovers von mehr als 400°C angezeigt wurde. Das Deckelthermometer des Grills war bereits am Anschlag und stoppte bei 370°C*. Genau bei dieser Temperatur fühlt sich die Pizza so richtig wohl.

Damit die Pizza nicht verbrennt sollte sie nach ca. 2 Minuten einmal um 180 Grad gedreht werden, denn hinten ist ein wenig mehr Hitze zu verzeichnen.

In etwa 4 Minuten ist die Pizza dann auch schon fertig gebacken. Jetzt ist es Zeit für die extra Portion BAR-B-KUH Currysauce*. Wer mag, verfeinert die Currywurst Pizza noch mit ein wenig Hamburger Hafencurry von Ankerkraut*.

Die Kombination aus Pizza und Currywurst klingt vielleicht etwas ungewöhnlich. Aber was einzeln schon sehr lecker schmeckt, schmeckt zusammen noch viel besser. Probiert es einmal aus…aber ACHTUNG! Den vollen Genuss bekommt man nur mit der Original BAR-B-KUH Currysauce*.

*Das Moesta BBQ Pizzacover Flex ist zum Pizzabacken im Gasgrill bei geöffnetem Deckel gedacht. Bei Benutzung des Pizzacovers Flex bitte die Bedienungsanleitung beachten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


* Der Beitrag enthält Werbelinks zum Amazon Partner Programm und kostenlos gestellte Produkte. Nach Anwählen dieser Links und evtl. Kauf der Produkte erhält BAR-B-KUH eine Provision. Dem Leser entstehen keine finanziellen Nachteile. Die verwendeten Produkte sind von BAR-B-KUH getestet und für gut befunden worden.

Print Friendly, PDF & Email
(Visited 187 times, 8 visits today)

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*