Bratwurst Burger

Mal wieder ein Burger, den ich in die Kategorie „Besonders lecker“ einordnen würde. Der Bratwurst Burger besteht jedoch nicht, wie der Name zweifelsfrei vermuten lässt, aus einer normalen Bratwurst, sondern in diesem Fall ist das Burgerpatty aus dem Brät von „Deutschlands wohl bester Stadionwurst“ der Fa. Thiers hergestellt. Wie die Bratwurst zu dem Ruf kam, verlinke ich mal weiter unten. Eine, wie ich finde, sehr interessante Geschichte.
Jetzt aber zu den Zutaten für den Bratwurstburger:



Bacon in einer Pfanne oder auf dem Grill anknuspern.

Spiegeleier in der Pfanne braten. Damit die Eier den Durchmesser von dem Burger Bun bekommen, kann man sie idealerweise in dem Moesta Burger Ring XL* braten.

Die Bratwurst Patties werden auf dem Grill bei mittlerer Hitze gegrillt bis sie eine schöne Bräunung haben, die Burger Buns aufschneiden und die Innenseite leicht anrösten.

Auf die Innenseiten der Burger Buns die BAR-B-KUH Currysauce geben und wie folgt zusammenbauen:
Bun –> Bratwurstpatty –> Bacon –> Champagner Curry Sauerkraut –> Spiegelei –> Schnittlauch –> Bun

Der Bratwurstburger ist mal eine richtig leckere Alternative zum „normalen“ Burger mit Rindfleisch Patty. Die Currysauce verleiht dem Burger eine leichte Schärfe und passt, genau wie das Champagner Curry Sauerkraut, hervorragend zum Wurst Patty.

Ein Klick auf den Rasen verrät euch die Auflösung wie die Bratwurst in den Ruf: „Deutschlands wohl beste Stadionwurst“ kam.

(Visited 240 times, 55 visits today)

2 Kommentare

  1. Michael Primus sagte:

    Für die Pattys hast Du die Würstchen von der Pelle befreit und Pattys dann geformt?
    Leider sind die Öffnungszeiten vom Werksverkauf nicht arbeitnehmerfreundlich …also aus Sicht des Verbrauchers 😉

    31. Mai 2017
    Antworten
    • Bar-B-Kuh sagte:

      Hallo Michael, die Burger Patties werde bereits in dieser Größe von Fa. Thiers verkauft. Alternative könnte man sicherlich eine Bratwurst grillen und in Scheiben geschnitten auf das Bun legen.

      31. Mai 2017
      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*