Chicken Souvlaki im Pita-Brot

[Werbung] Beitrag enthält Werbelinks und kostenlos gestellte Produkte*


Chicken Souvlaki im Pita-Brot. Ein leckeres und leichtes Gericht, dass sich auch für mehrere Personen sehr schnell zubereiten lässt. Smoking Zeus* sorgt, in Verbindung mit ein wenig Zitrone, für den typisch griechischen Geschmack. Probiert es doch einmal selbst aus. Kalí órexi {Guten Appetit}

Zutaten für ca. 8 Souvlaki-Pita


Hähnchenbrust-Filet in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwei rote Zwiebel halbieren und in grobe Streifen schneiden.

Die Hähnchenstücke, zusammen mit den Zwiebelstreifen, dem Olivenöl und dem Saft einer Zitrone in eine Schale geben und mit reichlich Smoking Zeus* würzen.

Die Geflügelstücke sollten jetzt noch für ca. 2 Stunden im Kühlschrank marinieren, bevor sie auf die Spieße des Moesta Churrasco-Sets* für den Smokin´Pizza Ring* gesteckt werden.


Kugelgrill für hohe, direkte Hitze vorbereiten. Dafür eignet sich die Bambuko Kohle* von McBrikett ganz hervorragend. Die Bambuskohle brennt sehr heiß und erzeugt dabei eine Höllenglut. Pizza Ring mit Churrasco Aufsatz auf den Grill setzen und die Chicken Souvlaki Spieße direkt grillen.

Zwischendurch sollte das Hähnchenfleisch mit ein wenig Zitronensaft beträufelt werden. Das bringt zusätzlich den typisch griechischen Geschmack.

Kurz bevor die Spieße fertig sich wird das Pita-Brot auf dem Grillrost erwärmt, aber Vorsicht…bei der hohen Hitze verbrennt es sehr leicht!

Pita-Brot aufschneiden und mit Tzatziki, Salat, Gurke, Zwiebelstreifen und Hähnchen füllen.

Chicken Souvlaki im Pita-Brot. So schmeckt der Urlaub. Kalí órexi


* Der Beitrag enthält Werbelinks zum Amazon Partner Programm und kostenlos gestellte Produkte. Nach Anwählen dieser Links und evtl. Kauf der Produkte erhält BAR-B-KUH eine Provision. Dem Leser entstehen keine finanziellen Nachteile. Die verwendeten Produkte sind von BAR-B-KUH getestet und für gut befunden worden.

Werbung*
  

Print Friendly, PDF & Email
(Visited 960 times, 66 visits today)

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*