Französisches Maishähnchen von der Rotisserie

So ein saftiges , knuspriges Hähnchen ist schon etwas Feines. In meiner Kindheit gab es am Wochenende öfter mal ein Hähnchen aus dem Moulinex Elektrogrill. Damals roch immer die ganze Wohnung über Stunden nach dem leckeren Vogel. Viel einfacher und nicht so geruchsintensiv ist es heute allerdings mit einem Kugelgrill und der Moesta BBQ Rotisserie* für den Smokin´ Pizzaring*.

Alles was man für ein saftiges Grillhähnchen benötigt sind folgende Zutaten:

  • 1 franz. Maishähnchen
  • ca. 3 – 4 EL Aromatum Wild Dust* (oder eine andere Gewürzmischung)
  • Olivenöl


Die Gewürzmischung mit etwas Olivenöl in einer Schale verrühren. Man sollte nur soviel Olivenöl zugeben bis eine zähe Masse entsteht.

Hähnchen unter fließend Wasser abspülen, trocken tupfen gleichmäßig mit der Gewürzpaste bepinseln.

Sieht schon fast zum reinbeißen aus. Aber halt…ist noch roh 😉

Danach das Hähnchen auf den Drehspieß stecken.

Um auf die nötige Grill-Temperatur von 180 – 190°C zu kommen, reicht normalerweise ein 1/2 bis 3/4 gefüllter Weber-Anzündkamin* mit Buchenholzbriketts aus. Damit das heruntertropfende Fett den Grill nicht all zu sehr verunstaltet, sollte man in die Mitte des Grills eine Wasserschale stellen. Links und rechts der Schale verteilt man die Kohlen. Ich verwende gerne Kohlekörbe*, da sie die Hitze länger halten können.

Das Hähnchen dreht sich nun für die nächsten 60 Minuten um die eigene Achse bis es schön gebräunt ist.

Nach einer kurzen Ruhephase kann der Vogel angeschnitten werden.

Als Beilage passen ein paar Country Potatos sehr gut oder auch ganz klassisch wie in meiner Kindheit – Pommes 🙂

(Visited 64 times, 48 visits today)

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*