Pulled Chicken aus dem El Fuego Portland

Pulled Chicken ist eine sehr leckere und schnelle Alternative zum großen Bruder – dem Pulled Pork – welches schon mal bis zu 18 Stunden benötigt um auf die gewünschte Temperatur zu kommen.  Aber eigentlich, wenn ich es mir so recht überlege, ich es gar keine Alternative sondern ein wirklich leckeres und eigenständiges Low & Slow Gericht das sich in keinster Weise verstecken muss.
Bei diesem Pulled Chicken werde ich dem gerupften Huhn ein wenig Flüssigkeit in Form einer Rotweinreduktion zuführen. Das passt sehr gut zusammen und bringt richtig viel Geschmack.

Zutaten für das Pulled Chicken:

  • 4-6 Hähnchenschenkel
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Karotten
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • Rotwein
  • 200 ml Hühnerbrühe
  • 3 – 4 Thymianzweige
  • Magic Dust
  • Salz & Pfeffer

20160507_120538

Die Hähnchenschenkel mit reichlich Magic Dust würzen und im Kühlschrank ein paar Stunden ziehen lassen. Um nicht so früh aufstehen zu müssen, habe ich das Würzen bereits am Vortag erledigt 😉
Das Gemüse grob kleinschneiden und mit dem Thymian in eine geeignete Schale füllen. Mit Rotwein aufgießen.

20160507_122216

Den Smoker auf 110-120°C einregeln (das ist übrigens bei dem El Fuego Portland ein Kinderspiel), Hähnchenschenkel auf die oberen Roste verteilen und die Gemüse-Rotwein-Mischung auf den unteren Rost stellen. Zur Raucherzeugung habe ich die Räucherschale mit handelsüblichem Räuchermehl gefüllt.

20160507_122954

Für ungefähr 4 Stunden verbleiben die Hähnchenkeulen nun im Rauch bis das Fleisch fast vom Knochen fällt. Nach 2 Stunden sollte die Gemüsemischung mit ein wenig Rotwein und Hühnerbrühe aufgefüllt werden, damit am Ende der Garzeit genügend Reduktion übrig bleibt.

20160507_162355

Von den Hähnchenkeulen wird nun die Haut abgelöst und Beiseite gelegt, denn die wird später noch benötigt. Das Fleisch mit einer Gabel grob von den Knochen zupfen.

20160507_162949

Da die Haut beim Hähnchen ja bekanntlich das Beste ist und den meisten Geschmack enthält, wäre es eine Schande sie beim Pulled Chicken nicht zu verwerten. Hierzu einfach die Haut in kleine Stückchen schneiden und in einer Pfanne schön kross braten. Das ist Geschmack pur!

20160507_165825

Die krosse Pelle nun zurück zum Hähnchenfleisch geben und alles noch einmal gut vermischen und schön klein rupfen.

20160507_164258

Zum feinen zerfasern habe ich die Bärenkrallen verwendet, die ich sonst auch für Pulled Pork benutze. Das klappt damit wirklich hervorragend.

20160507_170759

Zum Schluß, die Gemüse-Rotwein-Mischung durch ein Sieb passieren und mit Salz & Pfeffer abschmecken. Die Reduktion zu dem Fleisch geben und alles noch einmal vermischen.

20160507_171046

Pulled Chicken ist ein wirklicher Sprinter wenn es darum geht ein leckeres Low & Slow BBQ Gericht zu zaubern. Hinzu kommt, dass es wahnsinnig zart und saftig ist und sich sehr vielseitig verwenden lässt. Ob als Pulled Chicken Burger, Pulled Chicken Sandwich oder einfach pur. Pulled Chicken rockt!

Tipp
Aus den Knochen kann man einen hervorragenden, geräucherten Geflügelfond kochen. Einfach ein Bund Suppengrün grob zerkleinern und zusammen mit den Knochen scharf anbraten. Ein EL Tomatenmark hinzugeben und kurz anrösten. Mit 2 Liter Wasser aufgießen, nach Belieben salzen und für zwei Stunden köcheln lassen. Fond durch ein Sieb geben, erkalten lassen und die Fettschicht entfernen. Danach noch einmal aufkochen und heiß in sterile Gläser abfüllen. Fertig ist ein leckerer, geräucherter Geflügelfond.

Print Friendly, PDF & Email
(Visited 1.528 times, 9 visits today)

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*