Safran-Zitronen Filetspieß

Zartes Schweinefilet vom Churraso Spieß* mit dem unverwechselbaren Aroma von Safran, der Frische von Zitronen und einem Hauch Knoblauch. Mit  ein wenig Paprikagemüse und kleinen Kartoffeln grillt man im Handumdrehen einen richtig leckeren „All in one Spieß“.

Zutaten für den Safran-Zitronen Filetspieß 

  • 3 mittlere Schweinefilets
  • 3 Paprika (Rot, Gelb, Grün)
  • 3 – 4 mittlere Zwiebeln
  • 8 – 10 kleine Kartoffeln (Drillinge)
  • 150 ml Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • 125 g Butter
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 – 1,5 TL grobes Salz
  • 1 – 1,5 TL grober Pfeffer (z.B. 9-Pfeffer Symphonie*)
  • 1/2 TL Pimienton de la Vera* (geräuchertes Paprikapulver)
  • 0,3 g Safran (Fäden)*


Für die Marinade, das Olivenöl mit dem Zitronensaft, Salz & Pfeffer und dem Paprikapulver gut verrühren. 0,2 g Safranfäden in 3 EL lauwarmen Wasser ein paar Minuten einweichen. Eine Zwiebel fein hacken, Knoblauch pressen und zusammen mit der Safran-Wasser Mischung in Marinade geben.
Dann das Schweinefilet in ca. 3 cm dicke Medallions schneiden…

…in die Marinade geben und für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank marinieren. Je länger das Fleisch mariniert, desto kräftiger wird der Geschmack.

Während das Fleisch ein Bad in der Marinade nimmt, wird der Paprika in ca. 3 x 3 cm große Stücke geschnitten und die restlichen Zwiebeln in ebenso breite Längsstreifen. Damit die Kartoffeln später nicht zu roh sind, werden sie für 10 Minuten vorgekocht und mit eiskaltem Wasser abgeschreckt. So garen sie nicht mehr weiter. Die Kartoffeln müssen übrigens vorher nicht geschält werden.

Abwechselnd werden nun Fleisch, Paprika, Zwiebel und eine halbe Kartoffel auf die Spieße gesteckt.

Die Spieße werden nun über direkter Glut gegrillt und ab und zu gedreht.

Eine extra Portion Geschmack wird dem Fleisch mit Safranbutter verliehen. Die Safranbutter ist wirklich sehr schnell und einfach hergestellt und bringt nochmal richtig viel Power.

Einfach eine Prise Salz & Pfeffer und 0,1 g Safran an die Butter geben und auf dem Grill schmelzen lassen.

Während die Spieße grillen, ab und zu mit der Safranbutter bepinseln.

Zwischen 58° und 64°C sind die Safran-Zitronen Filetspieße gar und man steht kurz vor einer wahren Geschmacksexplosion. Für die schnelle Messung der Kerntemperatur eignet sich ein elektronisches Einstichthermometer. Das Moesta BBQ Thermometer No.1* leistet hier sehr gute Dienste und ist mit derzeit 16,90 € ein wahres Schnäppchen.

Wer mag kann noch ein paar Salzflocken und gestoßenen Pfeffer über das Fleisch geben.

Neben einem fantastischen Geschmack hat der Safran-Zitronen Filetspieß natürlich den Vorteil, dass die Beilagen bereits dabei sind.

Wer noch ein wenig von der flüssigen Safranbutter übrig hat, sollte noch einen Esslöffel über das Fleisch geben.

Die Safran-Zitronen Marinade eignet sich übrigens auch hervorragend für Hähnchen- oder Lammfleisch.

Print Friendly, PDF & Email
(Visited 388 times, 1 visits today)

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*