Schichtfleisch aus der Petromax Kastenform

Schichtfleisch aus dem Dutch Oven ist einfach und genial zugleich. Das zarte und würzige Fleisch schmeckt einfach fantastisch und benötigt bei der Zubereitung kaum Aufmerksamkeit. Normalerweise bereitet man Schichtfleisch im runden DOpf zu. Bei dieser – etwas kleineren – Ausführung des Klassikers habe ich die Petromax Kastenform benutzt. In die Kastenform passen ca. 1,5 kg Fleisch plus Bacon, Zwiebeln und Paprika.
Und diese Zutaten braucht man für das leckere Schichtfleisch aus der Kastenform:

  • ca. 1,5 kg Nackenbraten
  • Bacon
  • 1 rote und 1 grüne Paprika
  • 2 Gemüse-Zwiebeln
  • Senf
  • Magic Dust
  • BBQ Sauce
20160422_164332
Zutaten für das Schichtfleisch

Den Nackenbraten in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, dünn mit Senf bestreichen und mit Magic Dust würzen. Die Zwiebeln von der Schale befreien und in 0,5 cm dicke Ringe schneiden. Paprika vom Kerngehäuse befreien und ebenfalls in 0,5 cm dicke Streifen schneiden. Danach die Kastenform mit Baconstreifen auslegen.

20160422_170709
Ein Kleid aus Bacon

Damit die Fleischscheiben und das Gemüse beim Schichten nicht so leicht wieder umfallen, kann die Kastenform sehr gut auf den Deckel gestellt werden. So hat sie die richtige Neigung zum schichten.

20160422_170754
Der richtige Winkel macht das Schichten einfacher

Nun beginnt man damit den Kasten zu füllen. Abwechselnd werden Fleisch, Zwiebeln und Paprika in die Form gefüllt und fest gegeneinander gedrückt.

20160422_171200
Abwechselnd Fleisch, Zwiebeln und Paprika schichten

Diesen Vorgang wiederholt man so lange bis die Form komplett gefüllt ist.

20160422_172016
Gut gefüllt mit Fleisch, Zwiebeln und Paprika
20160422_171743
Man kann es kaum erwarten…

Zu guter Letzt gibt man noch ein wenig BBQ Sauce über über das Fleisch…

20160422_172143
Ein Topping aus BBQ Sauce

…und bedeckt die Füllung mit den überhängenden Bacon-Streifen.

20160422_172425
Eingebettet in Bacon

Da der Deckel ziemlich nah am Fleisch und dem Bacon anliegt, habe ich die ersten zwei Stunden auf Oberhitze verzichtet und die Kastenform lediglich in den geschlossenen Kugelgrill gestellt. Ein großer Anzündkamin reicht für genügend Hitze. Bei ca. 200°C kann das Fleisch nun im Gusseisen für 2 Stunden garen.

20160422_181020
Bei 200°C wird das Fleisch für zwei Stunden gegart

Nach zwei Stunden Garzeit sorgen 4 Buchenholz-Briketts für ein wenig Bräunung von oben. Für weitere 30 Minuten darf sich der Geschmack also noch ein wenig weiterentwickeln.

20160422_202129
Vier Kohlen sorgen für Oberhitze

Gerade wo ich diesen Text schreibe, läuft mir auf einmal das Wasser im Mund zusammen und ich erinnere mich an den unglaublich leckeren Duft der aus der gusseisernen Kastenform kam. 🙂

20160422_204034
Ein unglaublich leckerer Duft kommt aus dem eckigen DOpf

Das Fleisch, die Zwiebeln und die Paprika waren absolut zart und saftig. Der Bacon knusperte durch die letzten 30 Minuten Oberhitze etwas an und und bildetet in Verbindung mit der BBQ Sauce eine hervorragende Oberfläche.

20160422_204649
Schichtfleisch aus der Petromax Kastenform

Schichtfleisch ist und bleibt ein absoluter Klassiker wenn es um die Outdoor-Küche mit den schwarzen runden DÖpfen geht. Einfach und mit wenigen Zutaten kann es selbst in der Kastenform problemlos hergestellt werden und ist nicht weniger lecker.

Als Beilage passen sehr gut Süßkartoffel-Chips zum Schichtfleisch. Hierzu einfach Süßkartoffeln in etwa 1 – 1,5 mm dicke Scheiben schneiden, mit Magic Dust würzen und in einer Eisenpfanne mit ein wenig Öl ausbacken. Fertig ist eine leckere Beilage.

Süßkartoffel-Chips
Süßkartoffel-Chips
Print Friendly, PDF & Email
(Visited 3.543 times, 46 visits today)

17 Comments

  1. Jörg von der Ostsee said:

    und wie bekomme ich das Fleisch aus der Kastenform…..

    21. August 2016
    Reply
    • Bar-B-Kuh said:

      Hallo Jörg,
      einfach mit einem Pfannenwender stückweise herausheben. Da es sehr zart und weich ist, kann es natürlich zerfallen.
      Oder direkt aus der Form essen 😂😂😂 VG

      21. August 2016
      Reply
  2. Jörg von der Ostsee said:

    ich soll dir sagen es war sehr lecker von meinen nachbarn die haben sich die finger abgeleckt………..war super lecker Danke für den Tipp

    23. August 2016
    Reply
    • Bar-B-Kuh said:

      Ja super…das freut mich. Vielen Dank für das Feedback.

      23. August 2016
      Reply
  3. Dominik said:

    Für welche Kastenform ist das Rezept? Hab mir die petromax k4 bestellt und möchte das Rezept unbedingt nachmachen!

    12. Januar 2017
    Reply
    • Bar-B-Kuh said:

      Habe das Schichtfleisch in der K4 gemacht. Passt also 🙂

      12. Januar 2017
      Reply
      • Dominik said:

        Merci, habe gesehen die Lasagne passt auch in die k4. Einwandfrei 😉

        12. Januar 2017
        Reply
        • Bar-B-Kuh said:

          Ja…Die K4 ist richtig Klasse.

          12. Januar 2017
          Reply
          • Dominik said:

            Gibts noch mehr Rezepte in Zukunft für die Form? 😊

            12. Januar 2017
          • Bar-B-Kuh said:

            Da gehe ich von aus. Es ist schon was in Planung. Lass dich überraschen 😉

            12. Januar 2017
  4. Eva2312 said:

    Hallo, ich habe meine k4 leider noch nicht benützt; bin sehr unsicher.
    Kann ich die Form mit dem Schichtfleisch auch in den heißen Kachelofen/ Grundofen stellen, der vermutlich heißer als 200 Grad ist?

    Alternativ halt in den vorgeheizten, ganz normalen Backofen, oder?

    22. Januar 2018
    Reply
    • Bar-B-Kuh said:

      Hallo,
      grundsätzlich kann die K4 natürlich auch in den Kachelofen gestellt werden. Dem Gusseisen macht die Temperatur wenig aus.
      Wenn die Temperatur allerdings zu groß ist, besteht die Möglichkeit das das Fleisch von außen sehr kross wird und innen noch nicht ganz gar. Wenn keine Briketts benutzt werden können, probiere doch für den Anfang einfach mal den herkömmlichen Backofen aus. Damit kannst du nichts falsch machen.
      Wünsche gutes Gelingen

      22. Januar 2018
      Reply
  5. Eva2312 said:

    Guten Morgen am Tag 1 nach meinem Petromax-Schichtfleisch-Experiment bei 200 °C im Backofen.
    Nach der ersten Stunde stand die Wohnung im Rauch; ein Wunder, dass der Rauchmelder nicht Alarm geschlagen hat. Die entstandene Bratflüssigkeit ist nämlich aus der Form herausgetropft und am Backofenboden verbrannt, was den Qualm und üblen Geruch verursacht hat.
    Es wird am Fleisch gelegen haben, dass so viel Flüssigkeit ausgetreten ist;
    wahrscheinlich habe ich mal wieder ein richtiges „Wasserschwein“ erwischt. Hat das auch schon mal jemand erlebt, wenn Ihr die Petromax auf Holzkohle stellt?
    Es wird noch einen weiteren Versuch geben, diesmal mit hochwertigem Fleisch vom Bio-Bauern, denn das Essen ist sehr schmackhaft und einfach gemacht, wenn man von der Backofenreinigung mal absieht.
    Viele Grüße

    15. Februar 2018
    Reply
    • Bar-B-Kuh said:

      Hallo,
      das ist schade das du deine Wohnung unter Qualm gesetzt hast. Durch die Zwiebeln entsteht natürlich auch noch eine gewisse Menge an zusätzlicher Flüssigkeit.
      Ich habe letztens Backofen-Schichtfleisch in der ft4.5 gemacht. Da hat es auch ein wenig gequalmt. Bei mir lag es aber an dem leichten äußeren Ölfilm des Dutch Oven. Draußen, bei der Verwendung mit Kohle fällt das natürlich weniger auf, auch wenn mal ein wenig Flüssigkeit austritt. Probiere es das nächste Mal einfach im Grill, denn Schichtfleisch lohnt sich immer.

      15. Februar 2018
      Reply
  6. Unbekannter said:

    Hört sich lecker an. Eine Frage: Wieviele Briketts sind unter dem K4?

    12. April 2018
    Reply
    • Bar-B-Kuh said:

      Hallo,
      unter der Kastenform liegen keine Kohlen. Sie steht nur auf dem Kohlerost. Die Hitze wird lediglich durch die gefüllten Kohlekörbe links und rechts von der K4 abgegeben.

      12. April 2018
      Reply
      • Unbekannter said:

        Dankeschön 🙂

        12. April 2018
        Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*