Teufelsbrot aus der Kastenform

[Werbung, Beitrag enthält Werbelinks]*


Würzig, scharf und super fluffig. Ein Brot für echte Teufelskerle! Und in nur 60 Minuten ist es sogar fix und fertig gebacken.

Zutaten für das Teufelsbrot

  • 500 g Vollkornmehl
  • 100 g + 50 g Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Teufelskerl von Ankerkraut*
  • 1,5 TL Salz
  • 480 ml warmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Apfelessig


500 g Mehl mit der Küchenwaage abmessen und mit dem Salz und 100 g Sonnenblumenkernen vermischen.

2 EL Teufelskerl von Ankerkraut* hinzufügen. Der Teufelskerl ist wirklich mächtig scharf. Durch die Bhut Jolakia (eine der schärfsten Chilis der Welt) bekommt das Brot hinterher richtig Feuer. Wer es nicht so feurig mag, nimmt nur einen EL Teufelskerl.

Zucker und Hefe in Wasser auflösen, Essig hinzufügen und zu dem Mehl geben.

Mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten und in die Petromax Kastenform K4* füllen.

Die restlichen 50 g Sonnenblumenkerne oben auf den rohen Teig geben.

Form auf ein Gitter in das untere Drittel des kalten Backofen stellen, eine feuerfeste Schale mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen und bei einer Temperatur von 190°C Ober-/Unterhitze für 60 Minuten backen. Der Teig muss nicht gehen und kann sofort gebacken werden.

Nach 60 Minuten die Form mit dem fertigen Brot aus dem Ofen nehmen…

…das Brot aus der Form heben und abkühlen lassen.

Das Teufelsbrot hat durch den Chili-Anteil eine richtig schöne Schärfe und bringt bereits zum Frühstück den Kreislauf in Schwung. Würzig, scharf und super fluffig. Das Brot ist vielleicht nicht gerade für den süßen Brotaufstrich geeignet, aber als herzhafte Variante ist es mittlerweile mein Lieblingsbrot geworden.


* Der Beitrag enthält Werbelinks zum Amazon Partner Programm. Nach Anwählen dieser Links und evtl. Kauf der Produkte erhält BAR-B-KUH eine Provision. Dem Leser entstehen keine finanziellen Nachteile. Die verwendeten Produkte sind von BAR-B-KUH getestet und für gut befunden worden.

Print Friendly, PDF & Email
(Visited 557 times, 12 visits today)

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*