Country Ribs

Anders als bei Spare- oder Babyback Ribs, findet man an den dicken Rippen mal so richtig viel Fleisch am Knochen und durch den etwas höheren Fettanteil sind sie sehr gut für „Low n slow“ geeignet. Auch wenn sich diese Garmethode für die dicken Rippen geradezu anbietet (probiere ich nächstes mal aus), werden wir die Country Ribs langsam in einer BBQ Sauce-Bier-Mischung geschmort.
Nur wenige Zutaten braucht man für die leckeren Country Ribs:

  • 4 – 6 dicke Rippen
  • 1 Flasche BBQ Sauce nach Wahl
  • 1 kleine Flasche Bier (0,33 l)
  • Magic Dust oder eine andere Gewürzmischung
  • 4 kleine Zwiebeln (hier nicht auf dem Bild)
  • wer es scharf mag, ggf. noch ein paar Chilischoten
Zutaten für die Country Ribs
Zutaten für die Country Ribs

Als erstes werden die dicken Rippen ordentlich mit Magic Dust gewürzt. Dies sollte man ein paar Stunden vorher machen, dann hat das Gewürz ein wenig Zeit ins Fleisch zu ziehen. Wenn nicht, ist es auch nicht schlimm. Die Rippen werden schließlich geschmort und da kommt genug Geschmack ans Fleisch 😉

BBQ
BBQ Sauce über die Rippchen geben

In einer ausreichend großen Schale gibt man nun zu dem Fleisch eine Flasche BBQ Sauce. Ich habe hier die BullsEye Hot Chili genommen. Die hat von Haus aus schon eine leichte Schärfe und außerdem hatte ich sie gerade noch zu Hause im Schrank.

Bier
Bier sorgt für ausreichend Flüssigkeit

Zu den Rippen kommt nun noch eine kleine Flasche Bier. Das Bier gibt dem ganzen die benötigte Flüssigkeit, damit das Fleisch nachher schön schmoren kann.

Zwiebeln werden hinzugefügt
Zwiebeln werden hinzugefügt

Die Zwiebeln noch grob hacken und zu dem Fleisch geben. Danach die Schale fest mit Alufolie verschließen und direkt über die Kohle auf den mit mittlerer Hitze vorgeheizten Grill stellen.

Schale fest mit Alufolie verschließen
Schale fest mit Alufolie verschließen

Die Rippchen müssen nun für ca. 2 Stunden köcheln und werden während dieser Zeit butterweich. Offtopic: Ich merke gerade, während ich diesen Bericht schreibe, das ich anfange zu sabbern 😉 Weiter gehts…
Nach der zweistündigen Schmorzeit werden die Ribs aus dem Alukleid befreit und wandern bei direkter Hitze noch einmal kurz auf den Rost.

Noch einmal kurz direkt auf den Rost
Zum Schluss bekommen die Ribs noch Röstaromen

Vor dem Anrichten noch ein wenig von der süßlich-scharfen Sauce über das Fleisch geben und fertig sind die butterzarten und saftigen Country Ribs.

Country Ribs - Einfach lecker
Country Ribs – Einfach lecker

Die Country Ribs sind auf dem Grill wirklich sehr einfach zu grillen. Sind super lecker und brauchen äußerst wenig Aufmerksamkeit.
Kleiner Tipp
Immer ein Rippchen oder auch zwei mehr machen. Von den Resten lässt sich am nächsten Tag ein sensationelles Pulled Country Rib Sandwich kreieren. Einfach das Fleisch, wie beim Pulled Pork mit der Gabel auseinanderpflücken, mit Salat und ein paar Toppings auf einem Burger Bun oder Baquette anrichten und fertig ist ein leckeres Pulled Country Rib Sandwich.

Resteverwertung vom Feinsten
Resteverwertung vom Feinsten
Pulled Country Rib Sandwich
Pulled Country Rib Sandwich
(Visited 889 times, 5 visits today)

2 Kommentare

  1. Jörg sagte:

    die sind echt klasse habe grade fertig gegessen……………das Fleisch ist super zart und morgen schick ich die Bilder davon
    gruß Jörg von der Ostsee

    9. April 2016
    Antworten
    • Bar-B-Kuh sagte:

      Freut mich wenn’s geschmeckt hat. Ich find die Ribs auch echt lecker. VG

      9. April 2016
      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*