Steakhüfte mit Kräuter-Senf-Kruste

Wer einmal einen schnellen und leckeren Rinderbraten auf dem Grill zubereiten möchte, dem kann ich nur die Steakhüfte mit Kräuter-Senf Kruste empfehlen. Steakhüfte ist naturgemäß ein sehr mageres Fleisch und neigt gerne dazu trocken zu werden. Durch die niedrige Grilltemperatur und einer Kerntemperatur wie die eines medium gegrillten Steaks, bleibt die Rinderhüfte sehr zart und saftig. Die Kräuter-Senf Kruste verleiht dem Fleisch zusätzlich noch einen richtig würzigen Geschmack.

Zutaten für die Steakhüfte mit Kräuter-Senfkruste:

  • ca. 2 kg argentinische Steakhüfte
  • 1 Bund Thymian
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 100 g Paprikachips
  • 1 kleines Glas Senf
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Salz & Pfeffer


Für die Kräuterkruste, die Thymianblätter von den Stielen zupfen und zusammen mit der Petersilie fein hacken.

Chips in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz oder einem anderen geeigneten Gegenstand zu feinen Bröseln verarbeiten. Zwiebel in feine Stückchen schneiden. Alles zusammen mit dem Senf zu einer glatten Masse verrühren.

Die Rinderhüfte großzügig mit Salz & Pfeffer würzen…

…und die Kräuter-Senf Mischung gleichmäßig auf dem Fleisch verteilen.

Die Steakhüfte bei 140°C in der indirekten Zone des Grills für ca. 1 1/4 Stunden grillen.

Nach 1 1/4 Stunden sollte eine Kerntemperatur von 56°C erreicht sein. Perfekt für eine medium gegrillte Steakhüfte.

Das Fleisch, nachdem die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, noch ein paar Minuten ruhen lassen…

…und dann in dünne Scheiben aufschneiden

Als Beilage zu der Steakhüfte vom Grill, passen hervorragend die leckeren, gefüllten Ricotta Champignons und kleine Ofenkartoffeln.

(Visited 558 times, 13 visits today)

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*