Schweinebauch vom Churraso Spiess – Asia Style

Schweinebauch ist eines dieser Stücke vom Schwein, welches vielfältiger nicht gegrillt werden kann. Ob gefüllt mit Hackfleisch und Filet vom Drehspieß, im Picanha Style oder als klassisches Bauchfleisch. Schweinebauch gehört definitiv zu meinen Lieblingsstücken von Schwein.

Zutaten für den Schweinebauch

  • 2 – 2,5 kg Schweinebauch
  • 3 Knoblauchzehen (in Scheiben geschnitten)
  • 1 TL Ingwer (in Scheiben geschnitten)
  • 500 g grobes Salz
  • Sesamkörner

Zutaten für die Marinade

  • 100 ml Sojasauce
  • 100 ml Worchestershiresauce
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Dijon-Senf
  • 4 EL Zitronensaft
  • 3 Stengel Zitronengras
  • 4 Chilies (gerne auch mehr)
  • 4 EL Palmzucker (ersatzweise brauner Zucker)
  • 1 mittlere Zwiebel (kleingehackt)
  • 3 Knoblauchzehen (gepresst)
  • 1 EL Ingwer (kleingehackt)

Sollte der Schweinebauch noch Rippenknochen oder Knorpel enthalten, diese bitte vorher mit einem scharfen Messer heraustrennen.

Dann den Schweinebauch auf der Fleischseite mit einem scharfen Messer einstechen und abwechselnd mit den Knoblauch- und Ingwerscheiben spicken.

Das Salz in eine Form geben und den Bauch auf der Schwartenseite hineinlegen. Dabei darauf achten das kein Salz direkt am Fleisch haften bleibt. Nun wird der Schweinebauch wieder für mindestens vier Stunden kalt gestellt.

Das Salz entzieht der Schwarte ein wenig Feuchtigkeit. Dadurch wird die Kruste später beim Grillen krosser und kracht beim hineinbeißen richtig schön. Während das Fleisch sich im Kühlschrank ausruht, wird die Marinade vorbereitet. Hierzu einfach alle Zutaten in einen Topf geben und gut miteinander verrühren. 2 – 3 Minuten köcheln lassen und anschliessend beiseite stellen damit die Marinade wieder erkalten kann.

Bevor der Schweinebauch ein Bad in der Marinade nehmen kann wird das Salz wieder von der Schwarte entfernt. Man merkt nun deutlich das das Salz einiges an Feuchtigkeit aufgenommen hat. Nun wird die Fleischseite (ohne Schwarte) mariniert. Dazu die Marinade in eine Form geben und den Schweinebauch mit der Fleischseite hinein legen. Die Marinade sollte dabei wirklich nur an das Fleisch und nicht die Schwarte marinieren, denn der haben wir ja vorher schon die Feuchtigkeit entzogen.

Für mindestens zwölf Stunden darf sich das Fleisch nun, mit Frischhaltefolie abgedeckt, im Kühlschrank entspannen. Also immer rechtzeitig mit den Vorbereitungen beginnen. Bevor der Schweinebauch nun gegrillt wird, schneidet man ihn in ca. fünf cm breite Stücke und ritzt die Schwarte mit einem scharfen Messer quadratförmig ein.

Jeweils zwei Teilstücke der Länge nach auf den Currasco-Spieß aufstecken. Das Moesta Churraso Set* beinhaltet normalerweise drei riesige Spieße. Zwei etwas breitere und einen schmaleren Spieß. Für den Schweinebauch Asia Style reichen die beiden breiteren Spieße vollkommen aus um 2,3 kg Fleisch zu grillen.

Anfangs wird das Fleisch indirekt gegrillt bis sich eine schöne Bräunung gebildet hat. Ab und zu mit der übrig gebliebenen Marinade einpinseln. Das gibt noch mal den extra Kick Geschmack. Der Deckel vom Kugelgrill kann dabei lose auf den Rahmen der Spießhalterung gesetzt werden. So geht keine unnötige Hitze verloren.

Kurz vor Ende der Garzeit, die Spieße noch einmal direkt über der Glut platzieren und die Kruste richtig schön anknuspern.

Fleisch von den Spießen ziehen und jeweils in vier kleinere Stückchen teilen. Wer mag kann die Fleischwürfel noch mit ein paar Sesamkörnern bestreuen.

Schweinebauch Asia Style vom Churrasco Spieß*. Ein richtig leckeres Stück Fleisch vom Grill. Saftig, würzig, lecker und mit einer tollen knusprigen Kruste.

 

Print Friendly, PDF & Email
(Visited 860 times, 5 visits today)

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*